Holux M-241: Stromverbrauch

Holux hat für den GPS-Logger M-241 kürzlich ein Firmware-Update (auf v1.12) herausgegeben, wo sich die Bluetooth-Kommunikation deaktivieren lässt. Das weckt in vielen die Hoffnung, dass dadurch die Akku-Laufzeit verlängert werden kann (siehe auch Kommentare im Beitrag des Sturkopfs.)

Ich habe mich heute gemeinsam mit Martin daran gemacht, den Stromverbrauch des GPS-Loggers auszumessen. Dazu haben wir ein einfaches Setup gewählt, wo zwischen Batterie und Batteriedeckel ein Ampèremeter in Serie gehängt ist.

Grob lässt sich sagen, dass der Stromverbrauch des Holux stark schwankt und nie vollkommen stabil bleibt. Durch diese Schwankungen ist die Messung etwas ungenau, aber es zeigte sich Folgendes:

Minimal benötigt das Gerät knapp etwa 110mA. Geht die Beleuchtung an, werden grob weitere 40 mA gezogen. Kommuniziert ein Gerät via Bluetooth mit dem M-241, wie der Stromverbrauch um weitere 45 mA erhöht.
Es zeigte sich auch, dass das Gerät im NoFix-Zustand deutlich mehr Strom braucht (relativ stabil) wie im geloggten Zustand mit 8-9 Satelliten (stark schwankend). Alle Messwerte ohne Beleuchtung:

  • Fix 8-9 Satelliten ohne Bluetooth-Traffic: 115 mA
  • Fix 8-9 Satelliten mit Bluettoth-Traffic: 160 mA
  • Mit NoFix und ohne Bluetooth-Traffic: 180 mA
  • Mit NoFix und mit Bluetooth-Traffic: 225 mA
  • Das Ausstellen der Bluetooth-Verbindung in den Holux-Settings (Bluetooth = Off) hat mit unserem Mess-Setup keine messbare Stromersparnis gebracht gegenüber der (Bluetooth = ON)-Einstellung, wenn kein Client mit dem Holux via BT kommuniziert.

Bei einer mittleren Stromaufnahme von 150mA hält eine Alkali-Mangan-Batterie mit einer Kapazität von 2200 mAh so also theoretisch etwa 14 Stunden.

(Die benutzte Batterie lieferte eine Spannung von 1.33V)

Facebook
Google+
http://oliver.pfeiffer.name/2009/01/holux-m-241-stromverbrauch/
Twitter
Instagram

One thought on “Holux M-241: Stromverbrauch

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.